Verschiedenes

Erziehungsspaziergänge

Leinenziehen, Jagdmotivation, möglicherweise sogar Leinenpöbelei…

Manche schlechten Angewohnheiten zeigen sich nicht während des regulären Übungsbetriebs, sondern z.B. beim alltäglichen Spaziergang.

Schwerpunkt unserer monatlich stattfindenden Erziehungsspaziergänge sind deshalb Unklarheiten, mit denen sich unsere Hundehalter bei ihren Spaziergängen konfrontiert sehen. Von Führen durch Körpersprache über Abbruch eines unerwünschten Verhaltens bis hin zu Umgang mit der Schleppleine. Übungen zu Themen wie bspw. „Ruhe“ oder „Orientierung am Menschen“ runden den Inhalt ab und schaffen eine Atmosphäre, in der ein entspanntes Lernen und Arbeiten möglich ist.

 

Stadtläufe

Übungsstunde in der Stadt für alle!

Raschelnde Einkaufstüten, Straßenverkehr, vorbeihastende Menschen und fremde Hunde, ja sogar Tauben… Hier ist für jeden etwas dabei! ;-)

Egal ob Junghunde-, Fortgeschrittenen- oder Leistungs-Gruppe, an unseren Stadtläufen trainieren wir mit allen Beteiligten unter den Ablenkungen der städtischen Umgebung. Während für die Jüngsten der Schwerpunkt zunächst auf der Leinenführigkeit liegt, arbeiten die Begleithunde bereits auf ihre Prüfung hin.

Doch selbst für die Erfahrenen der Leistungsgruppe sind unsere Stadtläufe eine willkommene Abwechslung im Übungs- und Gassi-Alltag.

 

Mantrailing

Ein Hund muss nicht lernen, wie man sucht. Zeigt man ihm allerdings, wonach er suchen soll, entsteht aus der Zusammenarbeit von Mensch und Hund plötzlich eine willkommene Abwechslung im „Gassi-Alltag“.

Der Hund lernt, den Individualgeruch eines Menschen aufzunehmen und diesen schrittweise selbst über längere Distanzen und sogar Zeiträume zu verfolgen.

Hierbei übernimmt der Hund kontrolliert die Führung, während der Hundeführer sich führen lässt. Dieses gegenseitige Vertrauen stärkt die Bindung und macht Mantrailing zu einer spannenden Aktivität, die jeder Hund mit Freude annimmt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfotentreff IRJGV Niedersimten e.V.